In jedem Haushalt sollte ein Notvorrat vorhanden sein, um bei einer Katastrophe die Erstversorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Er sollte pro Person für 14 Tage reichen.

 

Grundvorrat (pro Person)

  • 1 bis 2 kg Reis oder Teigwaren
  • 1 bis 2 l/kg Öl oder Fett
  • 1 bis 2 kg Zucker
  • 18 l Wasser
  • Gemüse- und Fruchtsäfte

 

Ergänzungsvorrat

  • Nahrungsmittel wie zB Käse, Fleisch-, Fisch-, Frucht- oder Gemüsekonserven, Knäckebrot, Schokolade, Beutelsuppen, Tee und Kaffee.
  • Für Säuglinge, Diabetiker und andere Personen mit speziellen Bedürfnissen müssen ebenfalls entsprechende Vorräte angelegt werden.
  • Haushaltartikel wie zB Zündhölzer und Kerzen, WC Papier, Batterien, Seife, Notfallapotheke, Medikamente.
  • Nicht zu vergessen sind Produkte wie Tierfutter, Windeln etc.

 

Notproviant

  • Wie zB Fleisch- und Fischkonserven, Schachtelkäse, Zwieback, Bisquits, Schololade. Dazu gehört auch der Getränkevorrat.